Vorverkauf für Almrocker gestartet!
Rock und Pop mit den Almrockern, Volksfeststimmung im Festzelt auf der Festwiese

Es können nun Karten im Vorverkauf für die Band "Almrocker", die am Samstag, den 22. Juli 2017 ab 21:00 Uhr im Festzelt auf der Festwiese auftreten, erworben werden. Karten zum Preis von 8€ ab sofort verfügbar bei Rathaus Schenkenzell, Raiffeisen Schiltach und der Volksbank Schenkenzell.


Dirk Flaig ist neuer Trainer des SC Kaltbrunn

Nachdem Thomas Nonnenmacher für die nächste Saison als Trainer nicht mehr zur Verfügung steht, wurde Dirk Flaig aus Schiltach verpflichtet. Die Verantwortlichen des SC Kaltbrunn sind froh und glücklich mit Dirk Flaig einen kompetenten Trainer ab der Saison 2017/18 gefunden zu haben. Dirk Flaig war jahrelanger Spieler vom FC Hardt und der benachbarten Spvgg. Schiltach. Der bezirks- und landesligaerfahrene Spieler hat bei der Spvgg. Schiltach auch Erfahrungen als A-Jugendtrainer und zuletzt als Trainer der aktiven Mannschaften gesammelt. Am vergangenen Mittwoch stellte sich der neue Trainer im Vereinsheim des SC Kaltbrunn den aufmerksamen und vielzähligen Spielern vor. Er freut sich auf die Herausforderung mit den jungen, engagierten Spielern. Trainingsbeginn ist am Mittwoch, den 12.07.2017. Vorbereitungsgegner sind der SV Mühlenbach, der SV Oberharmersbach, der SV Schapbach, der FV Biberach und der FV Tennenbronn.

"Dominik Fischer, zweiter Vorstand und Stefan Mäntele, sportlicher Leiter begrüßten Dirk Flaig im Namen des Vorstandes des SC Kaltbrunn
und wünschten ihm für seine neue Aufgabe viel Spaß, Erfolg und ein glückliches Händchen."


Trainer Thomas Nonnenmacher wird verabschiedet

Vor dem letzten Heimspiel des SC Kaltbrunn wurde Trainer Thomas Nonnenmacher vom Sportlichen Leiter des SC Kaltbrunn, Stefan Mäntele, verabschiedet. Schweren Herzens nahm er die Verabschiedung vor. Gerne hätte man noch mit ihm zusammengearbeitet. Thomas Nonnenmacher hat schon frühzeitig bekannt gegeben, dass er für die kommende Spielrunde 2017/18 nicht mehr als Trainer zur Verfügung steht. Im Namen der Vorstandschaft des SC Kaltbrunn bedankte sich Stefan Mäntele für sein Wirken und sein Engagement beim KSC. Der SC Kaltbrunn war seine erste Trainerstation und er machte einen tollen Job. Die Spieler haben gerne unter ihm und mit ihm trainiert und gespielt und die Zusammenarbeit war stets einwandfrei. „Auf Wiedersehen“ sagte der Sportliche Leiter, gerne als aktiver Spieler, AH-Spieler oder auch irgendwann wieder als Trainer.


Jahresrückblick der Zweiten Mannschaft Saison 2016/2017

In der abgelaufenen Spielzeit spielte man in der KLA1 Reservestaffel mit 13 Mannschaften eine tolle Saison. Am Ende erreichte man einen hervorragenden 3.Platz mit 51 Punkten und einem Torverhältnis von 77:40. Zu bemängeln gilt es, dass unsere Gegner 6 mal ein Spiel wegen Spielermangel absagen mussten. Der SV Göttelfingen zog seine Reservemannschaft im laufenden Wettbewerb wegen diesen Problemen aus dem Spielbetrieb zurück. Ein weiteres Problem ist das in den Spielen keine Offiziellen Schiedsrichter eingeteilt werden. So musste jede Mannschaft bei ihren Heimspielen den Schiedsrichter selbst stellen. Da war es in vielen Spielen für Gastmannschaften schwer als Sieger vom Platz zu gehen.
Torschützenkönig auf Seiten des KSC wurde mit 12 Treffern Luis Kauffmann. Dies erreichte er bei nur 10  Einsätzen. Herzlichen Glückwunsch. Die meisten Einsätze im abgelaufenen Jahr hatte Johannes Rittmann mit 15 Spielen, gefolgt von Spielführer Dominik Fischer und Denis Isovski mit jeweils 13 Einsätzen. Eingesetzt wurden in der vergangenen Saison 40 Spieler. Da ist es umso bemerkenswerter das man so eine Saison mit Platz 3 abschließen konnte, da in jedem Spiel eine andere Mannschaft auf dem Platz stand.
Ein großes DANKE gilt es auf diesem Wege für unseren Heimschiedsrichter Walter Wöhrle zu sagen. Da er selbst noch als Junioren-Trainer und in der AH aktiv ist, stellte er sich für diesen nicht gerade beliebten Job zur Verfügung. Sollte er mal keine Zeit haben so sprang Wendelin Dieterle für ihn ein. Auch Dir Wendel ein Dankeschön für deinen Einsatz. Ebenfalls möchte ich mich als Betreuer der Zweiten bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit Bedanken. DANKE auch an unseren Trainer Thomas Nonnenmacher für seine geleistete Arbeit in dieser Spielzeit. Auch dem Co-Trainer Matthias Waidele gehört der Dank. Beide halfen bei Spielermangel immer wieder mit ihrem Einsatz aus. Der AH-Abteilung gilt es auch danke zu sagen. Auch sie stellten sich immer wieder zur Verfügung, der Mannschaft auszuhelfen wenn es an Spielern mangelte. Dies waren im Einzelnen Walter Wöhrle, Michael Harter, Karl Gebele, Nelson Mira, Harald Harter, Stefan Mäntele, Dieter Armbruster und Tolga Yanmis. Nun gilt es sich in der Sommerpause von den ganzen Blessuren zu Erholen und neue Kräfte für die Saison 2017/2018 zu sammeln.
Gruß
Betreuer der zweiten  Mannschaft


Samstag, 20.05.2017, 13:30 Uhr: SV Haslach 2 - SG Kaltbrunn: 0 : 4

Am vergangenen Samstag mussten unsere B -Junioren am letzten Spieltag beim SV Haslach II antreten. Es war jedoch nicht nur ein gewöhnliches Punktspiel sondern das entscheidende Spiel um die Meisterschaft. Um die Mannschaft des SV Oberharmersbach in Schach halten zu können musste unbedingt ein Punkt her. So begannen die Jungs der SG auch konzentriert und gingen früh durch Sebastian Guttiez mit 1:0 in Führung. Die SG stand hinten sattelfest und vorne gab es reihenweise Chancen um eine Vorentscheidung herbeizuführen. Jedoch dauerte es bis zur 30. Minute ehe Top Torjäger Simon Bühler, nach klasse Vorarbeit von Muhanad Ismail, das vorentscheidende 2:0 erzielen konnte. Nach der Pause das gleiche Bild die SG hatte das Spiel im Griff und es gab weiterhin sehr gute Chancen, aber es dauerte bis zur 63. Spielminute ehe nach einem Tempodribbling von Simon Bühler, Danilo Basta das 3:0 erzielen konnte. Den Schlusspunkt setzte der Torjäger wieder selbst und erzielte den Endstand zum 4:0. Als gegen 15:00 Uhr der Schlusspfiff in Haslach ertönte war es vollbracht. Die SG Kaltbrunn-Schiltach, unter den Trainern Peter Henle, Markus Trautwein und Florian Cupaiolo ist Meister und steigt in die Kreisliga auf. Über 100 Tore und nur eine Niederlage ebneten den Weg zu einer verdienten Meisterschaft. Die Trainer und das Team dürfen stolz auf diesen Erfolg sein. Gratulation an alle Beteiligten und viel Erfolg in der neuen Liga wünscht die Jugendabteilung. Am 02.06.2017 werden die Akteure gebührend bei der offiziellen Meisterfeier gefeiert.

B-Jugend Meistermannschaft in der Saison 2016/2017