Jugendannschaften

A-Jugend: Freitag, 08.12.2017, 19:30 Uhr: SG Kaltbrunn - VFR Hornberg Abbruch
B-Jugend: Samstag, 09.12.2017, 16:00 Uhr: SG Kaltbrunn - SG Steinach abgesagt

Weihnachtsfeier KSC

Am Samstag, den 16.12.2017 um 19:00 Uhr findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier im Gasthof Martinshof statt. Alle aktiven und passiven Mitglieder, wie auch die Jugendspieler der A-, B- und C-Jugend, KSC Anhänger, Freunde und Edelfans mit Anhang sind recht herzlich eingeladen mit uns einen gemütlichen Abend zu verbringen.


AH-Mannschaft - SpVgg. Freudenstadt gewinnt nach 9-Meter-Schießen gegen die SpVgg. Schiltach das Ü35-AH-Hallenturnier des SC Kaltbrunn 

Am Samstag den 25.11.17 organisierte die AH des KSC sein traditionelles Hallenturnier. Das Turnier wurde dieses Jahr mit 8 Mannschaften in zwei 4er-Gruppen gespielt. Dabei waren die Gastvereine aus Freudenstadt, Fischerbach, Schiltach, Oberwolfach, Hornberg und Hardt. Das Turnier hatte wie jedes Jahr den besonderen Reiz, weil die Mannschaften sehr gemischt aus dem Badischen und Württembergischen Landesteil kamen. In einem dramatischen Finale trennten sicht die SpVgg. Freudenstadt 1 und die SpVgg. Schiltach in der normalen Spielzeit 2 zu 2 Unentschieden. Im fälligen 9-Meterschießen hatte dann die SpVgg. Freudenstadt die sichereren Schützen zum abschließenden Turniersieg auf ihrer Seite. Das kleine Finale um den dritten Platz gewann die SpVgg. Freudenstadt 2 gegen den SV Oberwolfach. Nach den Platzierungsspielen für die Plätze 5-8 kamen der FC Fischerbach vor dem FC Hardt, dem einheimischen SC Kaltbrunn und dem VFR Hornberg ein. Hervorzuheben war die noch recht kurzfristige Zusage von 2 Mannschaften der SpVgg. Freudenstadt, die das Turnier sportlich aber auch kameradschaftlich bereicherten. Im Anschluss an die Siegerehrung saß man AH-gerecht noch länger in geselliger Runde zusammen. Die SC Kaltbrunn-AH dankt allen fleißigen Helfern und allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Finalteilnehmer Spvgg. Freudenstadt (blaue Trikots) und SpVgg. Schiltach ( rote Trikots)


Zahlreiche Ehrungen im Rahmen des Festbanketts

Der SC Kaltbrunn hatte ein Vielzahl an Ehrungen durchzuführen. Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft, zahlreiche Spieleinsätze und für besondere Verdienste waren auf dem Programm.
Stefan Mäntele, am Festbankett als Moderator am Mikrofon ist seit Jahren ein fester Bestandteil der KSC-Verantwortlichen. Er erhielt für 100 AH-Spiele ein Pokal.
Die aktiven Spieler Daniel Hauer, Andreas Schmider, Michael Schoch und Patrick Weisser erhielten eine Fussballtrophäe für 200 Spieleinsätze.
300 Spiel im Dress des KSC war Matthias Schmid. Er erhielt neben der Fussballtrophäe die Ehrennadel in Bronze. Bereits 400 Spieleinsätze können Benjamin Martin und Andreas Schmider vorweisen.
Auf beachtliche 500 Spieleinsätze brachte es Karl Gebele. Das ist eine bemerkenswerte Zahl. Bei diesen Spieleinsätzen wurden die Jugendspiele nicht mit eingerechnet. Er erhielt die Ehrennadel in Silber.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Ilhan Ipek geeehrt. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde die Ehrennadel in Silber überreicht. Nicht alle Ehrennadeln konnten übereicht werden, da die Personen leider nicht anwesend waren. Diese waren: Wendelin Dieterle, Karl Gebele, Christof Harter, Gerhard Dreweniok, Reiner Storz, Hajo Haas, Bernd Giessler, Christof Göhring, Konrad Hauer (Kaltbrunn) Meinrad Borho, Heinrich Waidele.
Besonders stolz war man bei den Ehrungen der Gründungsmitglieder. Einige dieser Gründungsmitglieder sind immer wieder auf dem Sportplatz anzutreffen.
Die Goldene Ehrennadel erhielten: Hanspeter Waidele, Konrad Schoch, Klaus Waidele, Alois Armbruster, Franz Mäntele, Engelbert Hauer, Heinz Armbruster, Josef Armbruster, Willi Esslinger, Manfred Schmid, Hubert Maier.
Für 10-jähriges Ehrenamt erhiel Daniel Hauer die silberne Vereinsnadel. Derzeit begleitet er das Haupt des Hauptkassieres.
Am Ende der Ehrungen stand eine besondere Ehrung an. 3 Vereinsmitglieder, die sich über Jahre hinweg ausserordentlich für die blauweissen Vereinsfarben eingesetzt haben. Dies waren Dieter Armbruster, Hansharald Mayer und Thomas Oberföll.
Der SC Kaltbrunn bedankt sich bei seinen Mitgliedern für die jahrelange Treue, für den Einsatz und Engagement im Dienst des Vereins.Wir sind stolz auf euch.

Herzlichen Dank an das Thekenteam, das während des Festbankettes die Bewirtung übernahm. Ein herzliches Dankeschön allen Besuchern und Gästen für Ihr Kommen. Und nicht zuletzt Danke für die zahlreichen Geschenke, die wir erhalten haben. Insbesondere das großzügige Geschenk der Schenkenzeller Vereine.


Tag der Ehrungen - Festbankett des SC Kaltbrunn

Am Freitag, am eigentlichen Geburtstag des Vereins, lud der SC Kaltbrunn zum Festbankett in die Festhalle nach Schenkenzell ein. Und es kamen viele Gäste. Die Verantwortlichen konnten die Gäste in einer voll besetzten Festhalle willkommen heißen.

Musikalische Eröffnung machte der Surprise Chor. Anschliessend richtete der 1. Vorsitzende Thomas Hauer Grußworte an die Besucher. Eine Zeitreise durch die Geschichte des KSC erzählte Ehrenvorsitzender Karl-Philipp Schmid. Highlights und Probleme des Vereins durch die Jahre wurden angesprochen. Immer wieder konnte sich der Verein durch Kameradschaft und viel Idealismus zahlreicher Verantwortlicher schwierige Zeiten im Vereinsleben meistern. Stolz ist man auf den KSC, der durch Kameradschaft, Zusammenhalt und nicht zuletzt durch Erfolge auf sich aufmerksam  macht. Die Moderation des Abends machte Stefan Mäntele. Mit spontanen Gesprächen in der Halle entlockte er manchem Besucher eine interessante Antwort. Es war eine kurzweilige Veranstaltung, die mit viel Witz und zahlreichen Anekdoten gespickt war. Es folgten Grußworte von Bürgermeister Thomas Schenk und Ortsvorsteher Gerhard Schmider.
Dem KSC wurde für seine Vereinsarbeit großes Lob ausgesprochen. Nach einer kurzen Umbauphase gab es ein Theaterstück, wo man auf die Gründungsversammlung  im Tälchen der Heimat humorvoll zurückblickte und gleichzeitig in die Zukunft schaute. Und direkt auf der Bühne daneben saßen die eingeladenen Gründungsväter und lauschten den Ausführungen. Gespielt wurde die Einlage von Madleen Hauer, Sie spielte die Wirtin Chresenz, Hans-Peter Waidele (Gründungsmitglied), Klaus Waidele(Gründungsmitglied), Karl Gebele und Hans-Harald Mayer. Nach dieser heiteren Einlage gab es Grußworte. Heinz Schwab Bezirksvorsitzender vom Südbadischen überbrachte die Wünsche und übergab einen Ehrenbrief für 50 Jahre. Ehrenamtsbeauftragter des WFV Herr Leins grüßte den KSC ebenso und überreichte ein Geschenk. Herbert Armbruster, Vertreter der örtlichen Vereine überreichte den Verantwortlichen ein Präsent. Weitere wohlwollende Grußworte wurden von Wilfried Weiß SV Schapbach, Robert Heinsius von der Spielvereinigung Schiltach, Otmar Fleig vom SV Oberwolfach an den Verein gerichtet. Man durfte auch Gäste vom SV Alpirsbach und der SG Busenweiler begrüßen. Nach einer Pause eröffnete der Surprise Chor den 2. Abschnitt des Abends. Der Chor kam nicht ohne Zugabe von der Bühne.

Dann kam es zu den zahlreichen Ehrungen. Die Liste der Geehrten werden wir in der nächsten Ausgabe präsentieren. Mit den Schlussworten vom Vorsitzenden Thomas Hauer wurde der offizielle Teil der Veranstaltung beendet. Es war insgesamt eine gelungene Sache. Der SC Kaltbrunn hat ein weiteres Mal gezeigt was er kann. Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Gäste, die im Festjahr die zahlreichen Veranstaltungen des KSC besucht haben. Recht herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche an den Verein, die an uns überbracht wurden.

Allen, die zum, Gelingen beigetragen haben gilt ebenso unser Dank.