Jahresrückblick der 2. Mannschaft in der Saison 17/18

In der Saison 17/18 spielte die Zweite Mannschaft in der Reservestaffel der KLA1 Nördlicher Schwarzwald. Gemeldet wurden 15 Mannschaften. Leider zogen sich mit dem SV Alpirsbach und der Spvgg Grömbach zwei Teams aus dem laufenden Wettbewerb zurück. Da auch andere Mannschaften große Schwierigkeiten mit Personal hatten wurden 8 Spiele unserer Reserve abgesagt. Desweitern wurden einige Spiele im sogenannten Norweger Modell durchgeführt. D.h. es wird 9 gegen 9 gespielt. Wir selbst waren in der glücklichen Lage immer genügend Spieler zu haben. Trotz all dieser Widrigkeiten spielte man wieder eine sehr gute Saison. Am Ende belegte man wie im vergangenen Jahr Platz 3 mit 48 Punkten und einem Torverhältnis von 88:41 Toren. Bester Torschütze in diesem Spieljahr wurde Michael Forster mit 16 Toren. Gefolgt von Denis Isovski mit 11 Toren und Nelson Mira mit 7 Treffern. Insgesamt konnten sich 24 Spieler in die Torschützenliste eintragen. In den Spielen wurden 42 Spieler eingesetzt. Die meisten Spiele absolvierte Benjamin Brand mit 19 Einsätzen. Christoph Sum und Michael Forster kamen auf 18 Einsätze und Andreas Schmider auf 17. Wie immer gilt es nach einer Saison auch DANKE zu sagen, an alle, die zum erfolgreichen Abschneiden in dieser Saison beigetragen haben. Zum einen unserem Hauptschiedsrichter Walter Wöhrle. Sollte er mal ausgefallen sein sprangen Wendelin Dieterle und unser Ehrenvorsitzender Karl-Philipp Schmid ein. Auch hierfür ein großes Dankeschön. Denn dieser Job ist sicher nicht immer ganz einfach. Ebenso möchte ich mich bei der AH-Abteilung bedanken. Immer wenn Spieler gebraucht wurden sprangen sie ohne langes Überlegen ein. Ebenfalls möchte ich mich als Betreuer der zweiten Mannschaft bei Cheftrainer Dirk Flaig und seinem Co Matthias Waidele bedanken so wie der ganzen Vorstandschaft und allen, die in irgendeiner Weiße zum Gelingen beigetragen haben. Ein großes DANKE auch an Maria Schoch, der guten Seele der Vereinshütte, die uns immer wieder hervorragend versorgte. Zum Schluss bedanke ich mich bei allen Spielern der Reserve für ihren unermüdlichen Einsatz in dieser Saison und wünsche allen eine erholsame Sommerpause und freue mich auf die neue Saison 18/19 in der KLA1 Reservestaffel.
Gruß Betreuer 2. Mannschaft


Samstag, 09.06.2018, 12:45 Uhr: SC Kaltbrunn II - SV Baiersbronn II: 1 : 2

Im letzten Saisonspiel trat man zu Hause gegen den Meister SV Baiersbronn an. In einem über 90 min. spannenden Spiel Unterlag man am Ende etwas unglücklich mit 1:2. Bereits in der 9 min. gingen die Gäste durch ein sehenswertes Tor mit 1:0 in Führung. Man versuchte nun alles um den Ausgleich zu erzielen. Doch wirklich zwingende Chancen konnten nicht so recht herausgespielt werden. So musste man in der 65 min. das 0:2 hinnehmen. Aber von Aufgeben keine Spur. Lukas Wichmann konnte in der 69 min. mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1:2 verkürzen. Nun wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert um evtl. doch noch den Ausgleich zu erzielen. Doch das Glück stand uns an diesem Tage nicht zur Seite. Trotz dieser unglücklichen Niederlage konnte man die Saison auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz beenden. Jetzt geht es in die verdiente Sommerpause, um danach wieder mit vereinten Kräften anzugreifen.

Torschütze: Lukas Wichmann


Sonntag, 03.06.2018, 12:45 Uhr: SV Mitteltal-Obertal II - SC Kaltbrunn II: 5 : 3

Im letzten Auswärtsspiel der Saison gab es für die Reserve eine verdiente 3:5 Niederlage beim starken SV Mitteltal. Bereits in der 8 min. ging der Gastgeber durch ein schönes Tor mit 1:0 in Führung. Diese glich Denis Isovski in der 12 min. mit seinem 11. Saisontreffer zum 1:1 aus. Aber schon in der 24 min. die erneute Führung für Mitteltal. Mit dem Halbzeitpfiff konnte man auch diesen Rückstand noch einmal ausgleichen. Torschütze war diesmal Torjäger Michael Forster mit seinem 16. Saison Tor.

Doch nach der Pause konnte man dem Gegner an diesem Tage kein Paroli mehr bieten. So kassierte man in der 72 min das 3:2; in der 76 min. das 4:2 und in der 92 min. gar das 5:2. Kurz vor Ende konnte Benjamin Brand mit einem Distanzschuss noch auf 5:3 verkürzen. Am kommenden Samstag findet das letzte Spiel in dieser Saison statt. Hier dürfen wir den Meister SV Baiersbronn im Kaltbrunner Tal begrüßen. Spielbeginn ist um 12:45 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Reserve freuen.

Torschützen: Denis Isovski, Michael Forster und Benjamin Brand


Sonntag, 27.05.2018, 12:45 Uhr: SC Kaltbrunn II - SV Wittlensweiler II: 3 : 0 Wertung

Erneute Absage eines Spiels der Zweiten. Wieder einmal sah sich der Gast nicht in der Lage eine Mannschaft nach Kaltbrunn zu schicken. Ärgerlich und bitter für unsere Reserve.

Torschützen: Wertung (3)


Mittwoch, 23.05.2018, 18:30 Uhr: SC Kaltbrunn II - SV Betzweiler II: 5 : 4

Zu einem weiteren Nachholspiel am vergangenen Mittwoch begrüßte man die Gäste vom SV Betzweiler. Leider wurde im Vorfeld wieder ein sogenanntes Norweger Modell von den Gästen beantragt. Das heißt es wird mit 9 gegen 9 gespielt. Spannung war angesagt, da hier mit dem SV Betzweiler die zweitbeste Offensive der Liga zu Gast war. So ging es auch sehr früh los mit dem Tore schießen. Bereits in der 3 min. zeigte der Gast seine Offensivqualitäten und ging mit 0:1 in Führung. Nun hieß es in dieser zum Teil hart geführten Begegnung dagegen zu halten. Und dies tat man umgehend. In der 8 min. konnte Kai Jäckle einen schön vorgetragenen Angriff zum 1:1 verwerten. Jetzt war man so richtig im Spiel angekommen. Der an diesem Tag gut aufgelegte Lukas Wichmann erzielte in der 13 min. mit einem grandios getretenen Freistoß die verdiente Führung zum 2:1. Nur 2 min. später verwandelte er einen Strafstoß zum 3:1. Wer jetzt glaubte, dass dies eine Vorentscheidung war wurde eines besseren belehrt. Top Torjäger Tobias Merkt brachte die Gäste in der 18 min. auf 3:2 heran. Und kurz vor der Pause glichen die Gäste zum 3:3 aus. Wiederum war der Torschütze Tobias Merkt.

Doch auch der KSC hatte an diesem Abend einen Vollstrecker in seinen Reihen. Lukas Wichmann brachte den KSC nach 52 min. durch einen verwandelten Strafstoß erneut in Führung. Luis Kaufmann erhöhte nach einem Torwartfehler in der 63 min. auf 5:3. Aber auch dieser Vorsprung war noch keine Entscheidung, denn in der 70 min. kamen die Gäste noch zum 5:4. Mit Glück und Geschick brachte man dieses Ergebnis über die Zeit und verteidigte erfolgreich den dritten Tabellenplatz. Jetzt gilt es am Sonntag gegen den SV Wittlensweiler den nächsten Dreier einzufahren um evtl. den zweiten Platz noch zu ergattern. Nach dem unser Hauptschiedsrichter aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stand, sprang kurzfristig unser Ehrenvorsitzender Kar-Philipp Schmid ein und leitete diese Partie souverän. Hierfür herzlichen Dank.

Torschützen: Lukas Wichmann (3), Kai Jäckle und Luis Kaufmann


Mittwoch, 16.05.2018, 18:30 Uhr: SV Marschalkenzimmern II - SC Kaltbrunn II: 0 : 9

Klarer Kantersieg der Reservemannschaft die unter der Woche antreten musste. Gegen einen überforderten Gegner war der Sieg zu keiner Sekunde in Gefahr. Somit wurde der 3. Platz in der Tabelle gesichert und man kann vielleicht noch mit einem Auge auf die Vizemeisterschaft schauen.

Torschützen: Michael Forster (2), Michael Göhring (2), Lukas Wichmann, Feruz Kamberi, Andreas Schmider, Fabian Gebert und Eigentor


Sonntag, 13.05.2018, 13:00 Uhr: SV Tumlingen-Hörschweiler II - SC Kaltbrunn II: 0 : 3 Wertung

Ärgerlicherweise wurde das Spiel der Reservemannschaften vom SV Tumlingen-Hörschweiler wegen Spielermangel abgesagt. Das Spiel wird mit 3:0 für den KSC gewertet.

Torschützen: Wertung (3)


Dienstag, 08.05.2018, 18:30 Uhr: SV Wittlensweiler II - SC Kaltbrunn II: 1 : 4

Am vergangenen Dienstag musste man zu einem Nachholspiel nach Wittlensweiler reisen. Das dies keine leichte Aufgabe werden konnte war man sich bewusst, da man die Ergebnisse der vergangenen Jahre im Kopf hatte. Doch an diesem Tage konnte man von Beginn an das Heft in die Hand nehmen. Man war über die gesamten 90 min. stehts Herr der Lage. So ging man bereits in der 10 min. durch ein Tor von Torjäger Michael Forster verdient mit 0:1 in Führung. Kurz vor der Halbzeit erhöhte man auf 0:2. Wieder konnte Michael Forster seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellen.

In Halbzeit Zwei setzte man den Gegner weiter unter Druck und erzielte in der 59 min. durch Lukas Wichmann das 0:3. Es war ein herrliches Tor aus der zweiten Reihe. In der 64 min. konnte man das Ergebnis sogar auf 0:4 ausbauen. Nelson Mira war der Torschütze. Nun schaltete man einen Gang zurück und verwaltete das Ergebnis ohne groß in Bedrängnis zu kommen. Den Anschluss Treffer zum 1:4 in der 82 min. war nur ein kleiner Schönheitsfehler. Durch diesen verdienten Erfolg setzt man sich weiter in der Spitzengruppe fest. Diesen Platz gilt es dann in Tumlingen weiter zu festigen.

Torschützen: Michael Forster (2), Lukas Wichman und Nelson Mira


Sonntag, 06.05.2018, 12:45 Uhr: SC Kaltbrunn II - Phoenix Pfalzgrafenweiler II: 5 : 0

Am vergangenen Sonntag kam es bei hochsommerlichen Temperaturen zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Phönix Pfalzgrafenweiler. Um weiterhin an der Spitze dran zu bleiben musste man endlich mal diesen sogenannten Angstgegner bezwingen. Und so ging man auch in die Party. Hochkonzentriert versuchte man sofort den Gegner unter Druck zu setzen. Und in der dritten Minute war es soweit. Nach einer tollen Aktion von Benny Brand, der nur durch ein Foul zu stoppen war ging der KSC durch einen sicher verwandelten Strafstoß von Dennis Faisst mit 1:0 in Führung. Und man legte in der 8 min. nach. Der an diesem Tag herausragend spielende Denis Isovski erhöhte auf 2:0. In der 16 min. gab es zur Überraschung aller Strafstoß für die Gäste. Doch Teufelskerl Christoph Bobbel Sum entschärfte diesen souverän. So konnte Denis Isovski mit seinem zweiten Treffer in der 44 min. sogar auf 3:0 erhöhen.

Nach dem man in der zweiten Halbzeit zu Beginn den Faden etwas verloren hatte, riss man sich nochmal zusammen und erhöhte in der 87 min. sogar auf 4:0. Torschütze war Dieter Armbruster. Den Schlusspunk setzte Denis Isovski mit seinem dritten Treffer zum 5:0 in der 89 min. Ein verdienter Sieg für den KSC, der bei besserer Chancenverwertung auch höher ausfallen hätte können.

Torschützen: Denis Isovski (3), Dennis Faisst und Dieter Armbruster


Sonntag, 29.04.2018, 12:45 Uhr: SG Hallwangen II - SC Kaltbrunn II: 3 : 3

Am vergangenen Sonntag gastierte man bei sommerlichen Temperaturen bei der SG Hallwangen. Wie im Hinspiel war es ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Gleich in der ersten Minute musste man das 1:0 hinnehmen. Man erholte sich sehr schnell von diesem und konnte nach tollem Spielzug durch Michael Forster zum 1:1 ausgleichen. Man gestaltete das Spiel nun recht offen trotz einigen personellen Problemen. Aber in der 23 min. musste man erneut einen Gegentreffer schlucken. Und wieder schlug man mit einem genial herausgespielten Treffer von Denis Isovski zurück und glich in der 30 min. zum 2:2 aus. So ging es auch in die Pause.

Leider verloren wir zu Beginn des Spiels Domi Fischer mit einer Oberschenkelverletzung und Mitte der ersten Hälfte Hannes Haas mit einer schweren Schulterverletzung. Somit hatten wir in der zweiten Halbzeit keine Wechselmöglichkeiten mehr. Aber was die Mannen um Christoph Sum in der zweiten Halbzeit spielten war klasse. Der an diesem Tag gut aufgelegte Luis Kaufmann vollendete einen Eckball in der 62 min. zur 2:3 Führung. Nun waren die letzten 30 min. eine reine Abwehrschlacht. Doch in der 92 min. hatten wir das Glück nicht auf unserer Seite, als der Ball vom Innenpfosten noch ins Tor ging. So stand es am Ende 3:3. Auf dieser kämpferischen Leistung lässt sich aber aufbauen.

Torschützen: Michael Forster, Denis Isovski und Luis Kaufmann


Sonntag, 22.04.2018, 12:45 Uhr: SC Kaltbrunn II - SV Huzenbach II: 1 : 1

Im ersten Heimspiel des Jahres 2018 war der SV Huzenbach zu Gast. Wie im Hinspiel tat man sich gegen diesen Gegner außerordentlich schwer. Von Beginn an fand man nur schwer ins Spiel. So kassierte man in der 5 min. bereits das 0:1. Diesem Rückstand rannte man dann bis zur 89min. nach, ehe Nelson Mira der Ausgleich zum 1:1 gelang. Spielerisch lief an diesem Tage nicht sehr viel zusammen. Doch mit Wille und Einsatz konnte man am Ende diesen Punkt verbuchen. Um weiter in der Spitzengruppe sich zu etablieren muss eine Spielerische Steigerung erfolgen. Diese gilt es am Sonntag beim Auswärtsspiel in Hallwangen auf den Platz zu bringen.

Torschütze: Nelson Mira


Dienstag, 17.04.2018, 18:30 Uhr: Spfr Aach II - SC Kaltbrunn II: 4 : 9

Nach wieder einmal einer langen Pause aufgrund von Spielabsagen mussten wir am vergangenen Dienstag zu den Sportfreunden aus Aach. 7 Std. vor Spielbeginn wurde uns per Mail mitgeteilt, dass die Spfr. Aach das Norweger Modell (9 gegen 9) beantragt haben. Durch diese Maßnahme musste der Kader kurzfristig nochmals verändert werden, was in dieser kurzen Zeit sehr unangenehm ist. Also reisten wir mit einem kleineren Kader als geplant nach Aach um dieses Nachholspiel zu absolvieren. Umso überraschender war es dann als die Heimelf mit 12 Spielern erschien. In der Party selbst fanden wir sehr schwer zu unsrem Spiel. Mann merkte uns an, das durch die lange Pause die Spielpraxis verloren ging. Ein ums andere mal wurden wir durch das schnelle Spiel der Gastgeber überrannt und fanden nie richtig Zugriff auf dieses Spiel. So fiel das 1:0 bereits in der 3 min. Torjäger Michael Forster war es dann zu verdanken als er mit einer gelungenen Aktion in der 6 min. das 1:1 erzielte. Doch die Freude über den Ausgleich wurde nur 5 min. später durch das 2:1 und in der 32 min.durch das 3:1 getrübt. Jetzt ging ein Ruck durch die Mannschaft und jeder legte eine Schippe drauf. Bis zum Halbzeitpfiff macht man aus diesem Rückstand noch ein 3:3 durch Tore von Feruz Kamberi und den an diesem Tag bärenstark spielenden Hannes Haas.

In der zweiten Halbzeit zeigte man den Gastgebern dann wo der Badener den Most holt. Förmlich an die Wand spielte man die Aacher Mannschaft. Denis Isovski eröffnete den Torreigen in der 47 min. mit dem 3:4 und Doppeltorschütze Michael Forster erzielte mit seinem 10. Saisontreffer das 3:5 in der 62 min. Mit dem schönsten Tor des Tages erhöhte Dominik Fischer auf 3:6. Es war ein Fulminant getretener Strafstoß in der 65 min. Stefan Schoch erzielte nach vielen Versuchen in dieser Saison endlich sein erstes Saisontor und stellte den Spielstand nach 65 min. auf 3:7. In der 75 min. konnte der Gastgeber zwar noch auf 4:7 verkürzen, doch in der 86 min. konnte Daniel "LJ" Hauer auf 4:8 und Neuzugang Kai Jäckle auf 4:9 erhöhen was auch gleichzeitig der Endstand war.

Torschützen: Michael Forster (2), Feruz Kamberi, Hannes Haas, Denis Isovski, Dominik Fischer, Stefan Schoch, Daniel Hauer und Kai Jäckle


Sonntag, 08.04.2018, 12:45 Uhr: SC Kaltbrunn II - VfR Klosterreichenbach II: 3 : 0 (Wertung)

Ärgerlicherweise wurde das Spiel der Reservemannschaften vom VfR Klosterreichenbach wegen Spielermangel abgesagt. Das Spiel wird mit 3:0 für den KSC gewertet.

Torschützen: Wertung (3)


Sonntag, 18.03.2018, 13:00 Uhr: SV Dietersweiler II - SC Kaltbrunn II: 2 : 1

Nach einer langen Winterpause ging es nun endlich wieder los mit Fußball. Noch beim Warmlaufen wurde der Platz von den Schneemassen befreit ehe der Ball ins Spiel gebracht wurde. In der ersten Halbzeit konnte man eine viel Zahl von Chancen nicht nutzen. Und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

In Halbzeit zwei verstand man es nicht mehr dem Gegner unser Spiel aufzudrängen. Man war nun mehr mit Defensivarbeiten beschäftigt. Und so musste man in der 55 min. das 1:0 hinnehmen. Danach fand man etwas besser in die Party, ohne dabei Zählbares zu erzielen. Klarste Chancen wurden liegengelassen. Und so kassierte man in der 90 min. noch das 2:0. Benjamin Brand erzielte dann in der 94 min. noch den Anschlusstreffer zum 2:1. Wenn man so fahrlässig die Chancen liegen lässt kann man keine Spiele gewinnen. Dies muss bis nächsten Sonntag verbessert werden, wenn es zum nächsten Auswärtsspiel nach Marschalkenzimmern geht. 

Torschütze: Benjamin Brand


Samstag, 25.11.2017, 12:30 Uhr: SV Baiersbronn II - SC Kaltbrunn II: 3 : 1

Im letzten Vorrundenspiel der Saison gastierte man beim Tabellenführer SV Baiersbronn. Ersatzgeschwächt bot man dem SV Baiersbronn lange Zeit Paroli und Unterlag letztendlich etwas unglücklich mit 1:3. Nach dem schnellen 1:0  in der 12 min. konnte man 8 min. später nach schönem Zusammenspiel von Dennis Faisst und Denis Isovski zum 1:1 ausgleichen. Danach  hätte man eigentlich nach zwei klaren Möglichkeiten in Führung gehen müssen. Leider konnte man diese Möglichkeiten nicht nutzen und kassierte durch einen Sonntagsschuss in der 60 min. das 2:1. Man probierte noch mal alles um den Ausgleich zu erzielen, doch durch das 3:1 nach 70 min. war die Partie entschieden. Am nächsten Sonntag beginnt die Rückrunde mit dem letzten Spiel des Jahres in Alpirsbach. Hier gilt es nochmals alle Kräfte zu mobilisieren um mit einem Sieg in diesem Derby in die verdiente Winterpause zu gehen. Spielbeginn ist um 12:00 Uhr in Alpirsbach.

Torschütze: Denis Isovski


Sonntag, 19.11.2017, 12:15 Uhr: SC Kaltbrunn II - SV Mitteltal-Obertal II: 2 : 3

Die zweite Saisonniederlage kassierte die Reserve am vergangenen Sonntag gegen die Gäste aus Mitteltal. Am Anfang konnte man die Partie gegen einen starken Gegner noch offen gestalten. Doch nach dem 0:1 in der 31 min. waren die Gäste aus Mitteltal klar überlegen. Spätestens nach dem 0:2 und 0:3 schien die Party entschieden. Doch aufgeben wollte man nicht und versuchte alles raus zu holen was noch ging. Und siehe da, in der 85 min. verkürzte Denis Isovski auf 1:3 und Dennis Faisst verwandelte in der 89 min. einen Foulelfmeter zum 2:3. Doch leider sollte kein weiteres Tor mehr gelingen. So fährt man jetzt mit zwei Niederlagen in Serie am kommenden Samstag zum Tabellenführer nach Baiersbronn. Um dort bestehen zu können muss eine Leistungssteigerung erfolgen. Spielbeginn ist um 12:30 Uhr.

Torschützen: Denis Isovski und Dennis Faisst


Mittwoch, 15.11.2017, 19:00 Uhr: Phönix Pfalzgrafenweiler II - SC Kaltbrunn II: 4 : 0

Im Nachholspiel bei der Phönix Pfalzgrafenweiler 2 gab es die erste Saisonniederlage des KSC. Nach der Kuriosen Absage (Wurmbefall auf dem Hauptspielfeld) am vorletzten Sonntag musste man nun ersatzgeschwächt gegen eine mit Erster Mannschaftsspielern verstärkte Reserve antreten. So stand man von Anfang an auf verlorenem Posten und musste am Mittwochabend die Reise ohne Punkte nach Hause antreten. Nicht die Niederlage an sich war ärgerlich, sondern die Ansetzung des Spiels. Auf dem Nebenplatz hätte man auch vor zwei Wochen spielen können. Nun gilt es beim Heimspiel gegen die Reserve des SV Mitteltal mit einem Sieg wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren. Anpfiff ist um 12:15 Uhr in Kaltbrunn.


Sonntag, 05.11.2017, 12:15 Uhr: SC Kaltbrunn II - SV Tumlingen-Hörschweiler II: 3 : 0 (Wertung)

Ärgerlicherweise wurde das Spiel der Reservemannschaften vom SV Tumlingen-Hörschweiler wegen Spielermangel abgesagt. Das Spiel wird mit 3:0 für den KSC gewertet.

Torschützen: Wertung (3)


Sonntag, 05.11.2017, 12:15 Uhr: Spvgg Grömbach II - SC Kaltbrunn II: 3 : 0 (Wertung)

Berich folgt...

Torschützen: Wertung (3)


Sonntag, 22.10.2017, 12:45 Uhr: SC Kaltbrunn II - SG Hallwangen II: 1 : 0

In ganz anderer Form präsentierte sich die KSC-Reserve beim Heimspiel gegen einen starken Gegner SG Hallwangen. Von Beginn an versuchte man die Kontrolle zu übernehmen, das zum größten Teil auch gelang. In der 19 min. erzielte der gut aufgelegte Benne Gutmann das verdiente 1:0. Nun gewann man noch mehr Selbstvertrauen und erspielte sich im gesamten Spiel viele Chancen um zu erhöhen. Doch leider konnte keine am heutigen Tage genutzt werden. Deshalb konnte man sich beim Stande von 1:0 nie sicher sein. Denn nach vorne waren die Gäste stets gefährlich, ohne jedoch Kapital daraus zu schlagen. Was vor allem an der starken Defensive um Andreas Schmider am heutigen Tage lag. Im Mittelfeld zog Charly Gebele wie in alten Zeiten die Fäden und setzte die Offensive immer wieder gefährlich in Szene. Leider fehlte im Abschluss oft das Quäntchen Glück und die letzte Konsequenz. Heute muss man ein großes Lob an jeden Einzelnen für diese gezeigte Leistung aussprechen, die es in Pfalzgrafenweiler am kommenden Sonntag zu bestätigen gilt. Spielbeginn 13:00 Uhr.

Torschütze: Benedikt Gutmann


Sonntag, 15.10.2017, 12:45 Uhr: SV Huzenbach II - SC Kaltbrunn II: 4 : 4

In einem weiteren Auswärtsspiel gastierte die Reserve des KSC beim letztjährigen Absteiger in Huzenbach. Von Personalsorgen geplagt versuchte man zwar mit aller Macht auch dieses Spiel zu gewinnen, doch mehr als ein 4:4 war nicht zu holen. Man fand sehr schlecht in die Partie und fand einfach keinen Zugriff auf diese. So musste man in der 18 min. das 0:1 hinnehmen. Man versuchte nun alles um wieder ins Spiel zu kommen. In der 24 min. konnte man dann durch Florian Cupaiolo zum 1:1 ausgleichen. Sein erstes Saisontor. Bereits 8 Min. später erzielte Torjäger Michael Forster das 2:1. Somit drehte man das Spiel zur Halbzeit.

Eigentlich wollte man in Halbzeit zwei dann alles machen, doch es lief einfach nichts zusammen. So glichen die Huzenbacher in der 50 min. zum 2:2 aus und gingen in der 60 min. mit 3:2 in Führung. Nun schienen die Felle davon zu schwimmen. Nun kämpfte man verbissen um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Zwei min. nach dem Rückstand konnte Daniel Hauer zum 3:3 ausgleichen und Manuel Harter erzielte 4 min. vor dem Ende sogar noch das 4:3 mit einem schönen Distanzschuss. Jetzt glaubte man sogar noch an einen nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg. Doch in der 90 min. mit dem Schlusspfiff lud man den Gegner erneut zum Tore schießen ein. So endete die Partie Leistungsgerecht mit 4:4. Es war der erste Punktverlust der laufenden Saison. Nun gilt es in den nächsten Tagen zu regenerieren um am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen die SG Hallwangen wieder einen dreier zu holen. Spielbeginn 12:45 Uhr.

Torschützen: Florian Cupaiolo, Michael Forster, Daniel Hauer und Manuel Harter


Sonntag, 01.10.2017, 13:00 Uhr: VfR Klosterreichenbach II - SC Kaltbrunn II: 2 : 9

Nachdem abgesagten Spiel am vergangenen Wochenende reiste man am Sonntag in Klosterreichenbach als Tabellenführer an. Diesen Platz bestätigte man eindrucksvoll. Von Beginn an dominierte man das Spiel. Bereits In der 3 min. begann der Torreigen. Der an diesem Tage sehr gut Aufgelegte Denis Isovski erzielte das 1:0. In der 8 min. erhöhte Michael Forster auf 2:0 und 10 min. später stand es bereits 3:0 durch Matthias Schmid. Bis zur Pause schraubte man das Ergebnis durch Tore von Denis Isovski und Michael Forster auf 5:0.

Nach einigen Auswechslungen ging man die zweite Halbzeit etwas ruhiger an. Doch in der 51 min. schlug erneut Denis Isovski zum 6:0 zu. In der 55 min. verkürzte der VFR auf 6:1. Benjamin Brand stellte in der 73 min. mit seinem Tor zum 7:1 den Abstand wieder her. Es war sein erstes Saisontor. Volker Grießhaber erzielte mit einem schönen Fernschuss auf 8:1 und Michael Forster ließ 3 min. später das 9:1 folgen. Die Klosterreichenbacher verkürzten kurz vor Ende noch auf 9:2. So bleibt man souveräner Tabellenführer. Am nächsten Sonntag hat man spielfrei und reist am 15.Oktober zum SV Huzenbach. Spielbeginn 12:45 Uhr.

Torschützen: Denis Isovski (3), Michael Forster (3), Matthias Schmid, Benjamin Brand und Volker Grießhaber


Sonntag, 17.09.2017, 12:45 Uhr: SC Kaltbrunn II - SV Marschalkenzimmern II: 5 : 1

Im Heimspiel gegen Marschalkenzimmern konnte die Kaltbrunner Reserve ihre Siegesserie weiter ausbauen. Zwar hatte man leichte Startschwierigkeiten und konnte vor allem in der Anfangsviertelstunde nicht so recht ins Spiel finden. je länger allerdings das Spiel andauerte, desto mehr gewann man Oberwasser und erspielte sich auch Chancen, die letztlich zum torreichen Erfolg führten.

Torschützen: Nelson Mira, Daniel Hauer, Luis Kaufmann, Michael Forster und Patrick Bühler


Dienstag, 12.09.2017, 19:00 Uhr: SC Kaltbrunn II - SV Dietersweiler II: 8 : 2

Im zweiten Heimspiel der Saison gelang der Reserve des KSC ein souveräner 8:2 Erfolg gegen den Aufsteiger aus Dietersweiler. Von Beginn an nahm die Heimelf das Heft in die Hand und drängte die Gäste in die eigene Hälfte. Die logische Folge war das verdiente 1:0 durch den an diesem Tag gut aufgelegten Neuzugang und Torjäger Michael Forster. Doch überraschender weiße verlor man trotz der schnellen Führung etwas die Kontrolle über das Spiel. So lud man den Gast zu zwei Toren ein. Nach diesem Rückstand von 1:2 besann man sich wieder mehr auf seinen eigenen Stärken und schlug vor der Pause mit zwei weiteren Treffen durch Michael Forster und Nelson Mira zurück.

Nach kurzem Abtasten in der zweiten Hälfte überrannte man den Gegner förmlich und schoss in regelmäßigen Abständen durch Tore von Nelson Mira, Michael Forster, Volker Grießhaber und den an diesem Tage besten Spieler des KSC Michael Göhring noch einen  8:2 Erfolg heraus. Nun übernimmt man wieder die Tabellenführung mit 12 Punkten aus vier Spielen und einem Torverhältnis von 16:2 Toren. Jetzt gilt es die Tabellenführung am kommenden Sonntag mit  einem weiteren Heimspiel gen den SV Marschalkenzimmern zu verteidigen. Spielbeginn ist um 12:45 Uhr

Torschützen: Michael Forster (3), Nelson Mira (2), Michael Göhring (2) und Volker Grießhaber


Sonntag, 03.09.2017, 12:45 Uhr: SC Kaltbrunn II - Spfr Aach II: 2 : 0

Im ersten Heimspiel der Saison gelang dem KSC ein 2:0 Sieg gegen die Spfr.Aach. Gegen einen unangenehmen Gegner tat man sich lange schwer. Mit einem gerechten 0:0 ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel erhöhte der KSC den Druck und kam in der 47 min. zum verdienten 1:0 durch einen verwandelten Strafstoß von Niklas Mäntele nach Foulspiel an Luis Kaufmann. Der KSC spielte weiter druckvoll nach vorne und suchte die Entscheidung. In der 61 min. war es dann so weit. Volker Grießhaber erhöhte zum hoch verdienten 2:0. Nun spielte die Heimelf das Ergebnis souverän über die Zeit. Nach diesem Spiel steht die Reserve mit 9 Punkten aus 3 Spielen und einem Torverhältnis von 8:0 auf Platz eins in der Tabelle. Diesen Platz gilt es nun am Dienstag 12.09.2017 im Heimspiel gegen den starken Aufsteiger SV Dietersweiler zu verteidigen. Spielbeginn 19:00 Uhr in Kaltbrunn

Torschützen: Niklas Mäntele und Volker Grieshaber


Sonntag, 27.08.2017, 13:00 Uhr: SV Betzweiler II - SC Kaltbrunn II: 0 : 3

Nach dem Spielausfall am letzten Wochenende gegen den SV Alpirsbach 2 ging die Reise zum aktuellen Tabellenführer SV Betzweiler 2. Sie gewannen ihr Auftaktspiel am vergangenen Wochenende beim Aufsteiger Spvgg Grömbach 2 mit 8:0. Hoch motiviert ging man bei hochsommerlichen Temperaturen in die Partie. In den ersten 15 Minuten hatte der KSC größte Mühe in die Partie zu finden. Als man sich dann gefangen hatte konnte man das Spiel größtenteils Kontrollieren. In der 39min. war es dann soweit. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff kam der Ball auf der linken Seite zu Luis Kaufmann. Mit einer präzisen Flanke bediente er Matthias Schmid, der den Ball nur noch im Tor unter bringen musste. So ging es dann mit 1:0 in die Halbzeitpause.

In der Zweiten Hälfte beherrschte man den Gegner und Nelson Mira erhöhte in der 66min. auf 2:0. Und kurz vor Ende der Partie traf Nelson Mira mit seinem zweiten Tor zum Endstand von 3:0 für den KSC 2. Somit steht man mit 6 Punkten aus den ersten beiden Spielen auf Platz zwei. Diese Leistung gilt es jetzt am nächsten Wochenende im Heimspiel gegen die Spfr Aach zu bestätigen.

Torschützen: Nelson Mira (2) und Matthias Schmid


Sonntag, 20.08.2017, 12:45 Uhr: SC Kaltbrunn II - SV Alpirsbach-Rötenbach II: 3 : 0 (Wertung)

Ärgerlicherweise wurde das Spiel der Reservemannschaften vom SV Alpirsbach wegen Spielermangel abgesagt. Das Spiel wird mit 3:0 für den KSC gewertet.

Torschützen: Wertung (3)