Der KSC in Zeiten der Corona-Krise

Wir als Verein wandern aktuell, wie viele unzählige andere Institutionen, auf einem schmalen Grat.

Wie behandeln wir unsere Mitglieder und Freunde...?
Welche Veranstaltungen kann der Verein durchführen oder eben nicht...?
Welche Maßnahmen können getroffen werden um beispielsweise den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen…?
Was können wir tun um der Bevölkerung etwas zurückzugeben…?

Zum aktuellen Zeitpunkt sind wir noch in einer Lage, in der es uns schlichtweg nicht möglich ist, dem gerecht zu werden. Wie wir es auch drehen und wenden, die Gesundheit jedes einzelnen steht an erster Stelle und uns als SC Kaltbrunn werden da natürlich auch sehr viele Vorgaben von Bund und Ländern aber auch vom Verband an die Hand gegeben. Diese gilt es strikt zu befolgen.

Die derzeit bestehenden Verordnungen des Landes Baden-Württemberg über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung) lassen einen Spielbetrieb in den Amateur-Fußballklassen bis auf absehbare Zeit noch nicht zu. Auch die Öffnung der Sportplätze erfolgte nur unter strengen Auflagen, die für Fußballmannschaften nur ein individuelles Training in Kleingruppen zulassen. Auch hier müssen die Trainer und Betreuer spezielle Maßnahmen gewährleisten, dass alles reibungslos verläuft (z.B. Sportgeräte nach jeder Benutzung desinfizieren, Sanitäranlagen antibakteriell reinigen, usw...)

Wir müssen gemeinsam abwarten und hoffen darauf, dass vielleicht schon zum Start der neuen Saison im Verlaufe des Jahres der Ball in Kaltbrunn wieder rollen kann.

Um euch bis dahin die Zeit etwas zu „versüßen“ wird hier, ab jetzt wöchentlich, eine kleine Anekdote aus unserer wahrlich lebhaften Vereinsgeschichte abgedruckt.


Das „Hornberger Schießen“

Im Jahre 1974, runde 7 Jahre nach der Vereinsgründung, ging der KSC etwas unrühmlich in die Geschichte ein. Helmut Schmidt wurde zum Bundeskanzler gewählt, Muhammad Ali gewann den „Rumble in the Jungle“, die deutsche Nationalmannschaft wurde in diesem Jahr Weltmeister im eigenen Land, …. doch im beschaulichen Kaltbrunn dagegen herrschte statt Freude eher etwas Trübsal.
Sogar in der Fachzeitschrift Kicker war das Ergebnis in der Rubrik „Kurioses“ zu lesen und die 27:0-Klatsche gegen den VfR Hornberg geht wahrscheinlich zu Recht in die Vereinsgeschichte ein. Mit nur 9 Spielern wurde ein Punktspiel in Hornberg tatsächlich mit 27:0 verloren. Die beteiligten Personen reden wohl bis zum heutigen Tag nicht mehr gerne darüber. Wer weiß…. vielleicht erkennt sich ja der ein oder Andere auf dem, zugegeben leider schlecht aufgenommenen, Bild.


1.Mannschaft 1974

Seht nächste Woche, was hat eine Autorally mit einem Fußballverein zu tun, und was noch so alles in der bis dato zehnjährigen Vereinshistorie passiert ist.


Absage des AH-Turniers des SC Kaltbrunn

Leider müssen wir unser geliebtes AH-Turnier in Kaltbrunn, das am 11.06.2020 stattgefunden hätte, aufgrund der Corona-Krise absagen. Von unseren Recken Charly Gebele und Walter Wöhrle wurde schon viel Energie in die Planung gesteckt, umso ärgerlicher ist es, dass diese beliebte Veranstaltung nicht stattfinden kann.

Wir hoffen sehr, dass wir dieses Turnier im Jahre 2021 gebührend nachholen dürfen.


Bock auf den „kleinen KSC“ !

Aufgrund von beruflicher und privater Veränderung fallen uns, für die kommende Spielzeit (Saison 2020/2021), unsere beiden Stammtorhüter weg. Deswegen sind wir, der SC Kaltbrunn, auf der Suche nach einem Torhüter der  Lust, Wille, Zeit sowie Energie hat sich in der Kreisliga A zu beweisen.
Wir als Verein setzen schon immer auf eine gute Kameradschaft, gepaart mit dem Sportlichen Ehrgeiz, den man benötigt um in der Kreisliga A zu bestehen. Viele Highlights liegen bereits hinter uns (Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga, Meisterschaft der Reservemannschaft um nur auszugsweise ein paar zu nennen) und wir blicken in eine ebenso positive Zukunft.
Sei schlau… werde zur Nummer 1 !!!
Wir bieten dir eine tolle sportliche Perspektive mit ehrgeizigen Teamkameraden, eine gute „Mischung“ der Altersstruktur im Team, eine starke sportliche Führung, eine nahezu perfekte Sportanlage und garantieren dir, dass du bei uns Spaß und Freude erleben wirst bei der Ausübung unseres Lieblingssports, nämlich dem Fußball.
Hast du Lust der Teil eines weiteren Highlights zu sein… ?

…dann melde telefonisch oder per Whatsapp
0152-21924722
0151-14107944


KSC CROWDFUNDING

Liebe Fans und Unterstützer der KSC Crowdfunding-Kampagne,

am 19.03. ist unsere Crowdfunding-Aktion für unseren Duschraum-Neubau planmäßig zu Ende gegangen.
Wir haben unser Ziel von 7.500 € deutlich übertroffen und sind nun mit 9.130€ ins Ziel eingelaufen!

Vielen vielen Dank für euren großartigen Support in den vergangenen Wochen - wir sind absolut begeistert und dankbar!

Die 5 Dankeschön-Saisonkarten werden bei der VOBA Scheck-Übergabe im Rahmen eines unserer nächsten Heimspiele verlost.
Ebenfalls werden alle Bronze-, SIlber- und Goldspender in den kommenden Wochen am Sportheim verewigt.
Eure Spendenquittungen werden in Kürze ausgestellt und versendet.

Ein herzliches Dankeschön abschließend noch an die VOBA MSW, die uns neben der Plattform auch finanziell sehr stark unterstützt hat - echt klasse!

Viele Grüße,
der KSC Förderverein