Aktive Mannschaften

Nachdem am morgigen Freitag nochmal ein Training (ACHTUNG! Start bereits um 18:00 Uhr) ansteht, hat die Mannschaft sich über die Fasned trainingsfreie Tage verdient. Am Aschermittwoch geht es aber bereits weiter. Bevor am Wochenende darauf schon die Rückrunde startet mit dem Heimspiel gegen die SG Hopfau/Leinstetten.

Zum Auftakt der Rückrunde am 01.März im Heimspiel gegen Hopfau  hat sich Mannschaft und Verein ein kleines „Schmankerl“ überlegt. Als Dank und Anerkennung für die zahlreiche Unterstützung erhält jeder Heimzuschauer mit Kauf einer Eintrittskarte ein Freigetränk nach Wahl. Das ist doch noch einmal ein Grund mehr die Reise aufs Sportgelände nach Kaltbrunn anzutreten und beide Mannschaften zu unterstützen .

KSC CROWDFUNDING AKTION GESTARTET

Der KSC hat den ersten Meilenstein beim Duschraum-Neubau geschafft – nun benötigen wir Eure Hilfe um auch den 2. Stock ausbauen zu können.
Euer Geld fließt 1:1 in Baumaterialien – der Ausbau selbst wird wieder in Eigenregie durch die Mitglieder in unzähligen Arbeitsstunden gestemmt.
Alle Infos sowie die Spenden-Plattform findet ihr hier:

Link zur Spendenaktion

Jeder Spendenbetrag ist willkommen - Bei Fragen, kontaktiert uns gerne jederzeit: Florian.haist@sckaltbrunn.de | pkirgus@gmail.com
Im Namen aller Jugendlichen und Erwachsenen „Kicker“ des SC Kaltbrunn bereits im Voraus vielen Dank für Eure Unterstützung :-)


AH-Versammlung

Am Freitag, den 14. Februar fand in der KSC-Vereinshütte am Sportplatz die diesjährige AH-Versammlung statt. Die AH-Leitung um Walter Wöhrle und Stefan Mäntele durften zahlreiche AH-Kameraden begrüßen. In einem ausführlichen Bericht ließ Stefan Mäntele das vergangene AH-Jahr Revue passieren. Die KSC-AH-Mannschaft nahm an insgesamt 11 Turnieren teil. Die sportliche Ausbeute war eher durchwachsen. Der SC Kaltbrunn war selbst Veranstalter an zwei Turnieren (Fronleichnams-Großfeldturnier und Hallenturnier). Die meisten Einsätze im KSC-Dress hatten im Jahre 2019 Karl Gebele und Stefan Mäntele mit 8 von 11 Einsätzen, gefolgt von Reinhard Harter mit 7 von 11 Einsätzen. Auch die Kameradschaft wurde im Jahre 2019 Großgeschrieben. Neben dem dreitätigen AH-Ausflug nach Amsterdam standen auch diverse Wanderungen auf dem Programm. Viele von den AH-Kameraden zeichneten sich durch ihren Fleiß und tatkräftige Mithilfe an unserem Neubauprojekt für das Sanitärhaus aus. Für das Jahr 2020 sind wieder 11 Turnierteilnahmen und verschiedene Wanderungen geplant. In diesem Jahr führt uns der AH-Ausflug an die Mosel.
Die anwesenden AH-Spieler bestätigten das AH-Leiter-Duo Walter Wöhrle und Stefan Mäntele. Die beiden wurden wiederum als AH-Leiter gewählt. Für 200 AH-Spiele im Dress wurde unser engagierter AH-Kamerad Karl Gebele geehrt. Damit es er der sechste Spieler, der die magische 200-Spiele-Marke überschritten hat. Der Einsatz von Karl Gebele ist nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch außerhalb vom Platz, vorbildlich. Ein echter Kamerad!
Michele Grimm zeigte im Anschluss an den offiziellen Teil in einer Bilderschau einen interessanten Rückblick. Ein rundum gelungener Abend, den man noch gemütlich ausklingen ließ.


Vorbereitung Aktive Mannschaften

Mittwoch: 19:00 Uhr Testspiel: SV Oberwolfach - SC Kaltbrunn

SC Kaltbrunn - SG Busenweiler-Römlinsdorf: 3 : 0

Letzten Sonntag traf man in einem weiteren Testspiel auf den B-Ligisten SG Busenweiler-Römlinsdorf. Der KSC war über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft und konnte schlussendlich verdient mit 3:0 gewinnen. Das 1:0 erzielte der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Rückkehrer Ferdinand Schmid nach einem sehenswerten Spielzug. Die beiden weiteren Treffer gingen erneut auf das Konto von Max Finkbeiner und Niklas Müller. Insgesamt präsentiert man sich in guter Form, wird aber trotzdem noch an der ein oder anderen Stellschraube drehen müssen (Stichwort: Chancenverwertung)  um eine erfolgreiche Rückrunde zu bestreiten.

Tore: Ferdinand Schmid, Niklas Müller und Max Finkbeiner


VfR Klosterreichenbach – SC Kaltbrunn: 1 : 3

Der KSC bleibt in gutem Fahrwasser.  Da man in der Runde schon beide Spiele gegen den VfR absolviert  hat und eben jene Mannschaft sich im Trainingslager in Fischerbach befand, beschloss man ein Testspiel gegen den Klassenkameraden zu bestreiten. Ein bekanntlich körperlich robuster Gegner, der aber auch immer wieder fußballerisch in der Lage ist zu glänzen verlangte unserer Mannschaft alles ab. Man schaffte es allerdings erneut wieder sehr kompakt als Einheit aufzutreten und gewann schlussendlich verdient mit 3:1, gegen einen immer müder werdenden Gegner. Die Tore erzielten unsere beiden Knipser vom Dienst, Niklas Müller und Max Finkbeiner. Des Weiteren ist vor allem die starke Defensivleistung des ganzen Teams hervorzuheben. Weiter so !

Tore: Niklas Müller (2) und Max Finkbeiner


FC Kirnbach – SC Kaltbrunn: 2 : 5

Sehr gutes Testspiel unseres KSC in Kirnbach. Man war dem Gegner in nahezu jeder Phase des Spiels überlegen und vor Allem die ersten 45 Minuten waren bärenstark. Somit konnte man bereits zur Halbzeit mit 3 : 0 in Führung gehen. Im zweiten Spielabschnitt wurde das Spiel dann etwas ausgeglichener, doch der KSC ließ nichts mehr anbrennen. Schlussendlich konnte man das Spiel souverän gewinnen.

Tore: Max Finkbeiner (3), Niklas Müller und Johannes Engelberg

AH-Abteilung

Samstag, den 29. Februar: Ü35-Hallenturnier der Spvgg. Schiltach
Samstag, den 7. März: Ü35-Hallenturnier des SV Alpirsbach
Samstag, den 21. März: Ü30-Hallenturnier des FC Hardt


Jugendhallenturnier des SC Kaltbrunn

Am vergangenen Wochenende hat der SC Kaltbrunn wieder zu seinem Jugendhallenturnier in die Nachbarschaftssporthalle Schenkenzell-Schiltach eingeladen. Zu den Turnieren der C und E Junioren sowie zu den Hallenspieltagen der F und Bambinis sind  insgesamt 35 Mannschaften aus den Fußballbezirken Südbaden und Württemberg der Einladung gefolgt.
Am Samstag waren die C-Jugend sowie die Bambinis mit ihren Hallenspieltagen am Start.

Das Turnier der C-Jugend wurde bereits morgens ausgespielt und der Sieger war hier die gastgebende SG Kaltbrunn/Schiltach. Sie verwiesen den SV Alpirsbach und den FC Kirnbach auf die Plätze 2 und 3. Die Zweitvertretung der SG wurde im Klassement Vierter. Die SGM Murgtal und der SV Oberwolfach belegten die weiteren Ränge 5 und 6. Danke an Alle Mannschaften die in den frühen Morgenstunden für ein spannendes Turnier gesorgt haben.

Dann waren die Bambinis dran. Diese Spieltage werden nicht im Turniermodus durchgeführt, sondern es spielen verschiedene Mannschaften in Gruppen   gegeneinander. Sieger gibt es keine, denn jeder Teilnehmer bekommt den gleichen Preis. Ebenfalls etwas Besonderes ist die Tatsache, dass es keine Schiedsrichter gibt, die die Spiele leiten, sondern die Spieler regeln das untereinander, unter Zuhilfenahme ihrer Trainer. Trotz dieser ungewöhnlichen Spielform gab es bei den kleinen Fußballern ganz tolle Spiele, die ohne Probleme über die Bühne gingen. Die Zuschauer sahen richtig interessante Spiele mit hohem Unterhaltungswert und anspruchsvollem Niveau.


Bereits am Samstag hatten auch schon die Allerkleinsten der Baminis ihren Spaß
und boten den Zuschauern tolle Spiele und viel Unterhaltung ! Verlierer gab es hier keine !

Bereits am frühen Sonntagmorgen waren die E-Junioren an der Reihe. Drei Gruppen á 4 Mannschaften konnten hier gebildet werden und es entwickelte sich ein spannendes Turnier mit teilweise sehr torreichen Spielen. In der Gruppe A setzte sich die SGM Fluorn-Winzeln und der SV Oberwolfach (Bester Gruppenzweiter) durch. In Gruppe B war die SGM Rötenberg die beste Mannschaft und zog ins Halbfinale ein. In Gruppe C konnte sich die SGM Mariazell 2 durchsetzen.

In den spannenden Halbfinals wurden nun die Endspielteilnehmer ermittelt. Die SGM Fluorn-Winzeln und der SV Oberwolfach behielten die Oberhand und zogen ins Finale ein. Das kleine Finale konnte die SGM Rötenberg für sich entscheiden und belegte somit den dritten Platz des Turniers. Das Endspiel war an Dramatik nicht zu überbieten. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1-Unentschieden und es musste das 9-Meter-Schießen dazu herhalten, einen Turniersieger zu ermitteln. Dort war die SGM Fluorn-Winzeln etwas abgezockter und konnte sich den Titel und den Größten Pokal sichern.

Rechts der Turniersieger der E-Junioren SGM Fluorn-Winzeln und links der SV Oberwolfach, der im Finale knapp den Kürzeren zog.

Direkt im Anschluss an die Ehrungen begann das F-Junioren Turnier. Es wurden 2 separate Gruppen ausgespielt bei denen es ähnlich wie bei den Bambinis nicht um Platzierung ging, sondern eher um den Spaß und die Freude am Hallenfussball. Dennoch muss man sagen, das sich hier unsere Freunde des SV Mitteltal/Obertal mit 2 starken Mannschaften sowie der FC Wolfach besonders hervorgetan hat. Insgesamt 11 Mannschaften waren am Start und am Ende des langen Turniertages ging keiner der Kleinen leer aus. 

Der SC Kaltbrunn kann wieder auf ein tolles und erfolgreiches Jugendturnier zurückblicken und bedankt sich vor allem bei den fleißigen Helfern für das Gelingen der Veranstaltung. Neben den aktiven Spielern und AH Spieler waren es vor allem die Eltern der Kinder die nicht nur Kuchen gebacken haben, sondern auch  tatkräftig hinter der Theke standen. Vielen Dank dafür.
Einen besonderen Dank gilt den Turnierorganisatoren Hans-Harald Mayer, Elmar Mäntele, Wolfgang Wichmann, aber auch an die hervorragenden Schiedsrichter, Karl Philipp Schmid, Thomas „Opitz“ Oberföll, Robin Faisst, Simon Wöhrle, Wendelin Dieterle und Daniel Harter.
Finanziell unterstützt wurde die Jugendabteilung von ihren treuen Sponsoren, Mode Haberer,  sowie Physio Zach. Vielen Dank für Eure Hilfe.

Auf ein Wiedersehen in 2021 !!!

Ergebnisse Bambinis
Ergebnisse F-Jugend 1
Ergebnisse F-Jugend 2
Ergebnisse E-Jugend
Ergebnisse C-Jugend