Einweihung KSC-Neubau

Mit dem Spatenstich am 05. April 2018 fiel der Startschuss zur etwas mehr als einjährigen Bauzeit unseres Leuchtturmprojekts „Neubau Sanitäre Anlagen mit Umkleideräume“. Neben den mittlerweile über 3.500 Stunden Eigenleistungen der KSC-Mitglieder waren auch die großzügigen Geld- und Sachspenden ein Garant für die Realisierung von unserem Bauvorhaben.  

Am Samstag, den 22.06.2019 um 17.00 Uhr findet die feierliche Einweihung von unserem tollen Neubau statt. Der SC Kaltbrunn lädt die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schenkenzell mit Kaltbrunn und Wittichen recht herzlich ein. Mit einem „Tag der offenen Tür“ mit Bewirtung zugunsten von unserem Neubauprojekt möchte der SC Kaltbrunn der Bevölkerung und allen Interessierten zeigen, was in den letzten Monaten vollbracht worden ist. Seien Sie gespannt.

Eröffnet und umrahmt wird die Einweihung mit einem musikalischen Beitrag von der Jugendkapelle des Musikverein Schenkenzell unter der Leitung von Dirigent Alexander Armbruster. Stefan Mäntele, Projektkoordinator des Neubauprojekts, wird die Begrüßung der Gäste und Sponsoren vornehmen und über die Entstehung, der Chronologie und dem Bauablauf informieren. Im Anschluss folgen die Reden des 1. Vorsitzende des SC Kaltbrunn, Thomas Hauer, des Bürgermeisters der Gemeinde Schenkenzell,  Bernd Heinzelmann und des Bezirksvorsitzenden des Nördlichen Schwarzwalds, Edgar Pakai. Bevor die Türen von unserem Projekt der Öffentlichkeit zur Besichtigung geöffnet werden, wird unser Diakon und langjähriges KSC-Mitglied, Oswald Armbruster, den Neubau einweihen.

Wir freuen uns schon jetzt, mit allen am Bau Beteiligten, den vielen freiwilligen und ehrenamtlichen KSC-Mitglieder, den Sponsoren, den  beauftragten Handwerkern und Baufirmen, unseren Bauhelfern,  Vertreter der örtlichen Vereine und der Nachbarvereine, die Vertreter der Fußballverbände und allen Freunde und Gönnern, die Einweihung gebührend zu feiern.


KSC-AH-Großfeldturnier

Traditionell zum Fronleichnamstag lädt die AH-Abteilung vom SC Kaltbrunn alle befreundeten und benachbarten Vereine zu einem Ü30-Großfeld-AH-Turnier ein. Auch in diesem Jahr haben sich wieder 8 Mannschaften für dieses beliebte Turnier angemeldet. Bei hoffentlich schönem Wetter ist für das leibliche Wohl, sowohl für alle Spieler als auch für die Gäste und Fußballfans, gesorgt.


Rückblicke Saison 2018/2019

Aktive Mannschaften

SC Kaltbrunn I:
Die Erste Mannschaft beendet die Saison als Tabellen-5. im gesicherten Mittelfeld. Man war die ganze Saison in sicherem Fahrwasser und schnupperte in manchen Phasen der Saison an den vordersten Plätze. Beste Torschützen in der Spielrunde waren Youngster Robin Faisst und Niklas Müller mit jeweils 14 Treffern !

SC Kaltbrunn II:
Die Zweite Mannschaft wird sensationell Meister in der Reservestaffel der Kreisliga A ! Eine enorme Leistung wenn man bedenkt, dass so gut wie nie derselbe Kader zur Verfügung stand und insgesamt 37 verschiedene Spieler zum Einsatz gekommen sind ! Bester Torschütze in der Meistermannschaft war Andreas „Schmidrich“ Schmider mit 18 Treffern.

Jugendmannschaften

A-Jugend:
Die SG Kaltbrunn beendet die Saison als sehr guter Dritter. Vor allem in der Rückrunde konnte das große Potential in Punkte umgemünzt werden und mit 83 selbst erzielten Toren stellte man sogar die beste Offensive der Liga. Bester Torschütze war einmal mehr Simon Bühler mit 22 Treffern.

B-Jugend:
Eine Saison mit Höhen und Tiefen erlebte die B-Jugend. Als ingesamt zu unkonstant könnte man die Runde bezeichnen, da auf ein gewonnenes Spiel oftmals eine ernüchternde Niederlage folgte ! Man beendet die Saison als Tabellen-6. Bester Torschütze war diese Saison Matthis Engelberg mit 11 Treffern.

C-Jugend I:
Die Großfeld-C-Junioren verpassten den Meistertitel und belegten den 2. Tabellenplatz. Insgesamt war es eine sehr starke Runde der Jungs ! Überragender Spieler und Torschützenkönig wurde Oskar Milewski mit 42 Toren

C-Jugend II:
In einer relativ kleinen Staffel wurde unsere Kleinfeld-C-Jugend leider nur 6. Eine kuriose Staffeleinteilung war hier nicht gerade förderlich und am Ende der Runde hat fast jedes Team eine unterschiedliche Anzahl von absolvierten Spielen. Somit ist die Endtabelle etwas verzerrt.

D-Jugend:
Die D-Jugend des KSC schließt die Saison als 5. ab ! In der Kleinen Staffel schaffte man es dennoch oft dem Gegner Paroli zu bieten und war am Ende näher an den forderen Plätzen als an den hinteren.

F-Jugend und Bambinis:
Unsere Allerkleinsten waren diese Runde auch wieder fleißig im Einsatz und bestritten mehrere Turniere ! Mit viel Feuereifer wurde trainiert und es macht einfach immer wieder Spaß den jüngsten zuzuschauen ! Macht weiter so !!!

Allen Trainern und Betreuern der Mannschaften gebührt ein riesiges DANKESCHÖN! Wieder einmal musste sehr viel Zeit investiert werden um unser liebstes Hobby auszuüben und sogar noch die ein oder anderen sportlichen Erfolge zu feiern! Es war alles in allem ein sportlich positives Jahr für den gesamten Verein!
Ebenfalls ein Danke an alle Eltern der Jugendspieler die auch immer wieder für den KSC im Einsatz sind, sei es als Fahrdienst, Bewirtungsdienst oder auch als Kuchenspender usw….ohne Ihre Unterstützung würde es uns um ein vielfaches schwerer fallen, den Spielbetrieb geregelt am Laufen zu halten!
Danke auch an alle freiwilligen Helfer innerhalb des Vereins! Es gibt immer jede Menge zu tun, z.B. Schiedsrichterdienste, Hüttendienste usw…! Danke für den reibungslosen Ablauf.


07.06.2019 Ü30-Kleinfeldturnier des SV Schapbach

KSC : Kickers Lauterbach 1 : 0
KSC : SV Wolfach 0 : 0
KSC : Spvgg. Freudenstadt 1 : 1

Halbfinale:
KSC : SC Hofstetten 0 : 1

Spiel um Platz 3 im Neunmeterschießen
KSC : Spvgg. Freudenstadt 2 : 3

Teilnehmende Spieler:
David Armbruster, Karl Gebele, Fabian Gebert, Nelson Mira, Stefan Mäntele, Harald Harter, Jörg Müller, Dominik Fischer, Benedikt Gutmann, Benjamin Martin

Torschützen:
Nelson Mira (1), Karl Gebele (1) und im Neunmeterschießen: Fabian Gebert (1) und Benjamin Martin (1)

Am Freitag, den 7. Juni war man zu Gast beim SC Schapbach. Gespielt wurde auf Kleinfeld mit 6 Feldspieler und einem Torwart. Dabei gab Benedikt Gutmann sein Debüt in der AH-Mannschaft. Mit einem Sieg und zwei Unentschieden in der Vorrunde, belegte man den zweiten Platz hinter der Spvgg. Freudenstadt und qualifizierte sich fürs Halbfinale. Dank eines überragenden Torhüters David Armbruster konnte man gegen den starken SV Wolfach ein Unentschieden erreichen. Im Spiel gegen die Freudenstädter kassierte man Sekunden vor dem Abpfiff das Gegentor. Im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger SC Hofstetten musste man gleich am Anfang den Gegentreffer hinnehmen. Danach war es ein ausgeglichenes Spiel mit guten Chancen für den KSC. Das Spiel um Platz 3 wurde per Neunmeterschießen ausgetragen. Jeweils 3 Schützen traten vom Punkt an. Es entwickelte sich ein wahres Fehlschützenfestival. Von 7 Schützen trafen beim KSC nur zwei!

Insgesamt gesehen ein gutes, harmonisches AH-Turnier, das man noch lange gemütlich ausklingen lies.


Arbeitsdienste an unserem „Neubau Sanitäranlagen“

Jeden Samstag finden diverse Arbeitsdienste an unserem Neubau statt. Samstags starten wir um 9:00 Uhr und freuen uns über jeden Helfer dessen Herz Blau-Weiss schlägt! Es gibt für jeden was zu tun und durch euer Kommen zeigt ihr Interesse am besten Club der Welt! Der Bau ist schon weit fortgeschritten und es ist schon jetzt erstaunlich was geleistet wurde. Hand in Hand kann man Großes schaffen!