Samstag, 10.11.2018, 14:00 Uhr: SG Wolfach - SG Kaltbrunn: 7 : 1

Nach den letzten erfolgreichen Spielen hatte man sich auch bei der favorisierten SG Wolfach eine kleine Außenseiterchance ausgerechnet. Dass es nicht zum erhofften Punktgewinn kam, hatte vielfältige Gründe. Zum einen konnte an dem Spieltag nicht auf Spieler der C-Jugend zurückgegriffen werden, zum anderen war der Ertrag nach einer einigermaßen ausgeglichenen ersten Spielhälfte nicht dem Spielverlauf entsprechend. Mit dem ersten Schuss auf unser Gehäuse gingen die Gastgeber in der 5. Minute mit 1: 0 in Führung. Hierbei ging die gesamte Hintermannschaft auf den Schützen außerhalb des Strafraums nicht richtig drauf, somit konnte der Spieler der SG Wolfach ungehindert aus der Distanz abziehen. Unsere SG hatte danach die beste Phase des Spiels und spielte sich einige vielversprechende Möglichkeiten gegen die beste Abwehr der Liga heraus. Allein der letzte Pass oder die letzte entscheidende Aktion konnte nicht richtig zielführend ausgespielt werden. In dieser Phase wurde Jan Adler auch ein klarer Foulelfmeter verwehrt als er regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Das Spiel war zu dem Zeitpunkt total ausgeglichen, durch eine Schlafmützigkeit in der Defensive war dann ein Gästestürmer plötzlich frei, und konnte nur noch unsanft von einem unserer Verteidiger gebremst werden. Den fälligen und berechtigten Foulelfmeter konnten die Einheimischen zur 2:0-Führung ausbauen. Unsere SG-B-Jugend zeigte dann aber Moral und erzielte 4 Minuten vor der Pause den Anschlusstreffer zum 1 zu 2. Jan Adler bediente Marc Wöhrle durch eine Finte mustergültig. Marc hatte keine Mühe in den Strafraum einzudringen und dem gegnerischen Torhüter keine Chance zu lassen. Man war jetzt nah dran an einem Punktgewinn, leider ließ man im Hochgefühl des Anschlusstreffers die nötige Konzentration in der Defensivbewegung vermissen. 3 Minuten vor der Pause und mit dem Halbzeitpfiff ließ man sich total unnötig durch weitere Nachlässigkeiten noch 2 Treffer zum 1 zu 4-Halbzeitstand einschenken. Das Ergebnis spiegelte die erste Halbzeit nach ausgeglichenem Kräfteverhältnis in keinem Fall wieder.

Die 2.Halbzeit plätscherte so dahin, ohne dass unsere Truppe dann wirklich nochmal nennenswerte Aktionen nach vorne hatte. Im 10-Minuten-Takt legten die Gastgeber dann ab der 50. Minute noch 3 Treffer zum 7: 1-Endstand nach. Aufgrund der 2.Spielhälfte wo unser Widerstand gebrochen war, ist der Sieg der SG Wolfach verdient gewesen, wenn gleich er um 3-4 Tore zu hoch ausgefallen ist.

Fazit: Mit mehr Zielstrebigkeit in der entscheiden Zone vor dem gegnerischen Tor, nach teilweisen guten Ansätzen in der ersten Spielhälfte wäre mehr drin gewesen. Die Schlafmützigkeiten und das passive Verhalten der ganzen Mannschaft in der Defensivbewegung verhinderten eine durchaus machbare Überraschung. Mit einem Mittelfeldplatz nach 4 tabellarisch weit entfernten Mannschaften aus Steinach, Wolfach, Lahr und Südliche Ortenau schließt man die Vorrunde jetzt ab. Diesen 5. Platz gilt es jetzt nach einer guten Vorbereitung auf die Rückrunde ins Ziel zu bringen.

Torschütze: Marc Wöhrle


Freitag, 02.11.2018, 19:00 Uhr: SG Kaltbrunn - FV Dinglingen: 6 : 0

Nach dem letzten Sieg gegen die SG Wallburg haben unsere B-Junioren gehörig Selbstvertrauen getankt. Mit hoch erhobenen Kopf und mit Brust raus ging man dann auch im Spiel gegen den FV Dinglingen gleich richtig zur Sache. Dem Gegner wurde schon früh aufgezeigt, dass der Sieger an diesem Tag nur die einheimische SG sein kann. In der 2. Minute setzte unser wiederum herausragender Kapitän Matthis Engelberg einen Kopfball an die Latte, Marcel Gebele stand goldrichtig und staubte aus kurzer Distanz zum 1:0 ab. Nach 14 Minuten war es dann Jan Adler, der nach einem tollen Pass von Simon Duffner in Torjägermanier zum 2:0 ausbaute. In der 30. Minute nahm sich der stark verbesserte Marcel Gebele hinter der Strafraumgrenze ein Herz und überwand den Gästetorwart mit einem trockenen Schuss ins rechte untere Eck zum 3:0. Mit diesem völlig verdienten Zwischenstand ging es in die Pause.

Anfangs der 2. Hälfte waren die Gäste aus Dinglingen etwas wacher wie unsere Jungs und sorgten somit auch für die ein oder andere Schrecksekunde in der Abwehr. Mit Glück und Geschick und einem sicheren Rückhalt mit Justin Dirrbach im Tor überstand man diese kritisch Phase, die durchaus zu einem Gegentreffer hätte führen können. In der 56. Minute war die größte Gegenwehr des Gegners gebrochen. Matthis Engelberg vollendete in der Strafraummitte nach schöner Einzelaktion von unserem C-Jugendlichen Finn Harter über links zum 4:0. Simon Duffner war es dann vorbehalten seine an diesem Tag tadellose Leistung mit dem 5:0 zu krönen. Damit aber nicht genug. Ca. 5 Minuten vor Schluss zog Jakob Finkbeiner mit Tempo von links in die Mitte und erzielte mit einem beherzten Schuss den 6:0-Endstand.

Fazit: Es stand von Anfang an eine Mannschaft auf dem Platz die den Sieg unbedingt wollte. Es gab keinen einzigen Ausfall von der Nr. 1 – 15 waren alle Spieler hochmotiviert. Belebend wirkte sich natürlich auch der tadellose Einsatz unserer beiden C-Junioren Shane Eisensteck und Finn Harter aus.

Torschützen: Marcel Gebele (2), Jan Adler, Matthis Engelberg, Jakob Finkbeiner und Simon Duffner


Freitag, 19.10.2018, 19:00 Uhr: SG Kaltbrunn - SG Wallburg: 7 : 4

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Wallburg war unsere SG gleich von Anfang an hellwach. Nach einer schönen Kombination ausgehend von Jan Adler fiel schon nach 7 Minuten durch Matthis Engelberg das 1 zu 0 für unsere Farben. Nach einer Unaufmerksamkeit in unserer Defensive glichen die Gäste in der 22. Minute zum schmeichelhaften 1 zu 1 aus. Unser an diesem Tage überragender Kapitän Matthis Engelberg war es dann wieder, der 3 Minuten später nach schöner Ablage von Jakob Finkbeiner die erneute Führung herausschoss. In der 30. Minute war es dann Simon Duffner, der aus halbrechter Position in den Strafraum eindrang und den Vorsprung auf 3 zu 1 stellte. 5 Minuten später erhöhte der sehr agile Stürmer Jan Adler auf 4 zu 1. So ging es dann auch mit dem deutlichen Vorsprung in die Halbzeitpause.

Aufgrund verschiedener notwendig gewordener Umstellungen war man die erste Viertelstunde nach der Pause nicht richtig im Bilde. Immer wieder spazierten die Gäste zu dem Zeitpunkt unbehelligt durch unsere Mittelfeldzentrale und setzen in dieser Phase tatsächlich 3 Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Nach mehreren 100%-igen Torchancen unsererseits die nicht genutzt wurden, war es dann Jakob Finkbeiner, der unsere B-Jugend über die linke Seite zum 5 zu 4 wieder in Front schoss. Nach weiteren ganz klaren Torchancen die versemmelt wurden, war es dann Jan Adler, der in letzten Minute der regulären Spielzeit endlich mit dem 6 zu 4 die Entscheidung herbeiführte. In der Nachspielzeit erhöhte dan Jakob Finkbeiner sogar noch zum 7 zu 4 Endstand.

Fazit: Es war endlich einmal eine Mannschaft auf dem Platz gestanden, bei der jeder für jeden gekämpft hat und auch die Fehler des anderen verziehen hat.

Torschützen: Jan Adler (2), Matthis Engelberg (2), Jakob Finkbeiner (2) und Simon Duffner


Samstag, 13.10.2018, 14:30 Uhr: SG Südlichste Ortenau - SG Kaltbrunn: 8 : 1

Bericht folgt...

Torschütze:


Freitag, 05.10.2018, 19:00 Uhr: SG Kaltbrunn - SC Lahr 2: 1 : 7

Nach der dürftigen Partie gegen die SG Prinzbach hatte sich unsere B-Jugend für das Spiel gegen den SC Lahr 2 einiges vorgenommen. Leider fielen gleich 3 wichtige Spieler im Vorfeld aus, so dass man nur mit 2 Auswechselspielern antreten konnte. Trotz diesen widrigen Umständen zeigte man in der ersten Hälfte eine couragierte Leistung gegen eine durch Spieler von Lahr 1 verstärkten Gegner. Verdient ging man durch das erste Saisontor von Jakob Finkbeiner in der 15. Minute in Führung. 5 Minuten später spielten die Gäste über die Außenbahnen ihre ganze Klasse aus und glichen zum 1 zu 1 aus. Nach Chancen auf beiden Seiten war unsere Truppe nur 1 Minute vor der Halbzeitpause bei einem Eckball nicht im Bilde. Durch diese Unachtsamkeit ging es mit einem knappen Rückstand von 1 zu 2 in die Pause.

Leider war dann in der 2. Spielhälfte nach dem 1 zu 3 in der 46. Minute bei manchen Spielern die Moral gebrochen. Es wurden in Folge dessen einige Fehleinschätzungen und Unzulänglichkeiten von dem im 2. Durchgang aufdrehenden Gegner gnadenlos ausgenutzt. Der SC Lahr legte in Form von weiteren 1. Mannschaft-Spielern in der 2. Halbzeit nach und war uns dann spielerisch klar überlegen. Die weiteren Gegentreffer zum Endstand von 1 zu 7 fielen dann fast zwangsläufig. Fazit: Nach kämpferisch starker 1. Spielhälfte ließ man sich später doch noch deutlich in die Knie zwingen.

Torschütze: Jakob Finkbeiner


Freitag, 28.09.2018, 19:00 Uhr: SG Kaltbrunn - SG Prinzbach: 1 : 1

Von Beginn an entwickelte sich eine auf spielerischem Niveau eher dürftige Partie. Das Spiel lebte von vielen Einzelaktionen auf beiden Seiten mit der Mehrzahl an Großchancen von unserer SG-B-Jugend. Eine der wenigen gelungen Spielzüge über mehrere Stationen nach einem tollen Pass von Marcel Gebele war es Jan Adler, der in der 13. Minute sein 1. Saisontor zum 1 zu 0 schoss. In der Folge hatten wir 2 weitere 100 %-ige Torchancen durch Salih Yilap, die aber leider nicht verwertet worden konnten. Mit einem 2 zu 0 im Rücken wäre der eher limitierte Gegner mit Sicherheit geschlagen gewesen. Somit ging man mit dem dünnen Vorsprung in die Halbzeitpause.

Man nahm sich viel vor für die 2. Hälfte, allein an der Umsetzung fehlte es. Der Wille konnte man den Jungs nicht absprechen, es wurde aber zu sehr mit Gewalt versucht den Vorsprung auszubauen. Das Zusammenspiel litt unter den vielen Einzelaktionen verschiedener Spieler. Trotz alledem hatte man wiederum mehrere klarste Torgelegenheiten die ausgelassen wurden. Anstatt höher zu führen, kam es wie es kommen musste. 15 Minuten vor Schluss waren bei einem Eckball mehrere SG-Spieler nicht richtig im Bilde, die Möglichkeit zur Klärung der Situation war mehrmals gegeben. Somit ging man mit einem 1 zu 1- Remis in die Schlussviertelstunde. Nach weiteren Möglichkeiten unsererseits ging letztendlich das Spiel dann auch so aus.

Torschütze: Jan Adler


Freitag, 21.09.2018, 19:00 Uhr: SG Steinach - SG Kaltbrunn: 8 : 1

Die erste klare Torchance des Spiels hatte nach ca. 10 Minuten unsere SG-Truppe durch unseren Kapitän Matthis Engelberg. Matthis lief alleine auf das Tor der Gastgeber zu und umkurvte dabei den Torhüter der Gastgeber. Just in dem Moment wo er auf das leere Tor einschieben wollte wurde er dann unfair vom Torhüter von den Beinen geholt. Für alle auf dem Spielfeld und außerhalb war klar, dass jetzt Elfmeter gepfiffen wird. Der Einzige der eine andere Meinung hatte war der einseitig und miserabel leitende Schiedsrichter. Danach waren die Gastgeber am Zug, zumeist waren sie gedanklich und läuferisch einen Tick schneller als unsere Jungs. Hinter die Abwehrreihen konnten sich die Spieler der SG Steinach aber auch nicht durchkombinieren, weil die 4er-Kette die erste Halbzeit noch einigermaßen stand. Es benötigte 3 schwerer individueller Fehler auf unserer Seite um eine klare Führung des Tabellenführers zu ermöglichen. Somit ging es nach einem weiteren rausgespielten Treffer der Gastgeber mit einem aussichtslosen 0 zu 4 in die Halbzeitpause.

In der Kabine hatte man sich viel vorgenommen für die 2. Halbzeit, es dauerte aber nicht lange und man fing sich das 0 zu 5 ein. Das Mittelfeld fand in der Folge so gut wie gar nicht mehr statt, die Viererkette und unser fehlerfrei haltender Torhüter Justin Dirbach konnte einem leidtun. Einige Spieler verstrickten sich nur noch in Einzelaktionen, es fand kein echtes Mannschaftsspiel mehr statt. Mitte der 2. Halbzeit hatte man trotz alledem die eine oder andere klare Torchance durch Jan oder Salih die ungenutzt blieb. Nach weiteren Treffern der SG Steinach war es dann Salih Yilap der wenigstens den Ehrentreffer zum 1 zu 8 erzielte. Mit diesem unrühmlichen Ergebnis ging das Spiel dann auch zu Ende.

Torschütze: Salih Yilap


Freitag, 14.09.2018, 19:00 Uhr: SG Kaltbrunn - FV Ettenheim: 2 : 3

Gegen den körperlich überlegenen Gegner musste man schon im ersten Saisonspiel ersatzgeschwächt antreten. Teilweise mussten angeschlagene oder grippegeschwächte Spieler das komplette Spiel durchspielen. Trotz alledem zeigte man am Anfang eine couragierte Leistung. Nach einer tollen Flanke von Jan Adler über die rechte Seite scheiterte Jakob Finkbeiner am Pfosten. Kurze Zeit später war es dann Matthis Engelberg, der nach einem Eckstoß von Jakob Finkbeiner zum umjubelten 1 zu 0 für unser Team einköpfte. 5 Minuten später war unsere Abwehr im kollektiven Tiefschlaf, so dass im Zentrum ein Ettenheimer Spieler frei stand und zum 1 zu 1 vollenden konnte. Nun war ein Bruch im Spiel unserer B-Jugend, der Gegner spazierte meist ohne Gegenwehr durchs Mittelfeld und konnte so auch zur 2 zu 1 Führung einnetzen. Zur Halbzeit war das Ergebnis dann auch in Ordnung.

Nach der Halbzeit sah man dann nur noch eine Mannschaft im Vorwärtsgang. Die Mannschaft nahm Fahrt auf und stellte die Hintermannschaft der Ettenheimer ein um das andere Mal vor Probleme. Es wurden Chancen um Chancen herausgespielt. Salih Yilap erzielte Mitte der 2. Halbzeit nach einer schönen Einzelaktion das 2 zu 2. Fast postwendend gingen die Ettenheimer aber dann wiederum durch einen Sonntagsschuss von der Strafraumgrenze aus in Front. Unsere Truppe war aber nur kurz geschockt, immer wieder rollte ein Angriff auf das Ettenheimer Tor zu. Bis zum Schluss hatte man mehrmals die Möglichkeit zum verdienten Ausgleich. In der letzten Aktion des Spiels lief ein SG-Spieler alleine auf das Gästetor zu, scheiterte aber dann an den eigenen Nerven und am Torhüter der Gäste.

Torschützen: Matthis Engelberg und Salih Yilap